loading

Bayerischer Denkmalpflegepreis 2018 verliehen
Renommierter Preis würdigt herausragende Ingenieurleistungen

München (07.09.2018). Sechs bayerische Baudenkmäler und ihre Bauherren haben Staatssekretär Josef Zellmeier und Dipl.-Ing. Univ. Michael Kordon, 1. Vizepräsident der Bayerischen Ingenieu-rekammer-Bau, am Donnerstagabend, 13. September, mit dem Bayerischen Denkmalpflegepreis 2018 ausgezeichnet. Die Gewin-ner kommen aus Oberfranken, Unterfranken, Schwaben und Niederbayern.


Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau vergibt den Preis bereits zum sechsten Mal gemeinsam mit dem Bayerischen Landesamt für Denk-malpflege in den Kategorien öffentliche und private Bauwerke in Gold, Silber und Bronze. Eine Rekordzahl von 62 Bauwerken aus ganz Bay-ern wurde zur Prüfung eingereicht. Eine neunköpfige Jury unter dem Vorsitz von Dipl.-Ing. (FH) Klaus-Jürgen Edelhäuser ermittelte die sechs Sieger.

Ein besonderes Augenmerk bei der Vergabe des Preises gilt den herausragenden Leistungen der Ingenieure, die maßgeblich zum Erfolg der Instandsetzungen beigetragen haben. Ihre Arbeit ist besonders wichtig, aber meist weniger sichtbar als beispielsweise die neue Fas-sade. Ohne Ingenieurswissen, wie den richtigen Kniff bei der Statik oder auch der Lüftungsplanung, wäre der Erhalt vieler Baudenkmäler jedoch unmöglich.

„In diesem Jahr wurden so viele Projekte für den Bayerischen Denk-malpflegepreis eingereicht wie nie zuvor. Das zeigt das große Enga-gement der Ingenieure auf diesem Gebiet. Denn die Sanierung denkmalgeschützter Bauwerke ist die Königsdisziplin im Bereich Bauen im Bestand“, sagte Dipl.-Ing. Univ. Michael Kordon, 1. Vizepräsident der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau. Für die Gewinner der Kategorie „Private Bauwerke“ stellte die Bayerische Ingenieurekammer-Bau zusätzlich zur Auszeichnung ein Preisgeld von insgesamt 10.000 Euro bereit. „Es ist nicht selbstverständlich, dass sich private Bauherren der Herausforderung stellen, ein Denkmal zu sanieren. Durch das Preisgeld möchten wir diesen Einsatz besonders würdigen“, so Kordon weiter.

Prof. Dipl.-Ing. Architekt Mathias Pfeil, Generalkonservator des Bayeri-schen Landesamtes für Denkmalpflege, betonte: „Damit auch nachfolgende Generationen über den Einfallsreichtum, die Geschicklichkeit und das Können unserer Vorfahren staunen können, sind Instandsetzungen, wie wir sie mit dem Bayerischen Denkmalpflegepreis auszeichnen, außerordentlich wichtig. Das Engage-ment der prämierten Bauherren und ihrer begleitenden Ingenieure verdient höchste Aner-kennung.“ Auch Staatssekretär Josef Zellmeier betonte: „Historische Gebäude prägen das Gesicht unseres Freistaats, sie stiften Identität und machen unsere Heimat lebenswert. Mit dem Bayerischen Denkmalpflegepreis würdigen wir deshalb Bauherren und Ingenieure, die sich mit Sachverstand und Sorgfalt vorbildlich für den Erhalt von denkmalgeschützten Bauwer-ken eingesetzt haben.“

Weitere Informationen zu den ausgezeichneten Projekten erhalten Sie ab dem 13.09.2018 online unter: www.bayerischer-denkmalpflegepreis.de

Quelle: Presseinformation der Bayerischen Ingenieurskammer-Bau

Denkmalpreis in Bronze: Ehemalige Gastwirtschaft „Zum Goldenen Kreuz“, Monheim (Schwaben)
Jurybegründung:

Die Revitalisierung der ehemaligen Gastwirtschaft zu einem "Haus der Kultur" erforderte ideenreiche ingenieurtechnische Lösungen. Eine besondere Herausforderung war die dem schlechten Baugrund geschuldete Vermeidung von Lasterhöhungen und Lastkonzentratio-nen. Den Tragwerksplanern ist es gelungen, durch Aussteifungen des barocken Dachwerks bis hin zum Nachweis als Faltwerk und dem Einbau leichter additiver Systeme, die Standsi-cherheit auch bei weit gespannten Bauteilen wieder herzustellen. Damit wurden nicht nur denkmalverträgliche sondern auch besonders kostengünstige und nachhaltige Lösungen zum Erhalt des Denkmals gefunden.

Projektdownload PDF

obel I architekten erhalten Denkmalpflegepreis 2018

Date

07. September 2018

Author

Bayerische Ingenieurskammer-Bau

Share

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.