loading

Bethlehemkirche Wertingen

Category

Denkmalpflege und Sakralbau

Date

Fertigstellung 2007

Client

Evangelische Kirchengemeinde Wertingen

Scale

550 m² Hauptnutzfläche

Enlarge

Die neue Bethlehemkirche wurde am 17. Juni 2007 durch Regionalbischof Dr. Ernst Öffner eingeweiht. Die neue Kirche ist der Nachfolgebau einer Notkirche aus dem Jahr 1950, die auf Grund einer Schadstoffbelastung abgerissen werden musste. Sie verfügt über einen quadratischen Grundriss mit pagodenartig nach oben geschwungenem Dach mit Laterne und Kreuz. Das Dach ist mit einem umlaufenden Lichtband abgelöst. Das filigrane Dachtragwerk - ein Zusammenspiel von Zugbändern, Faltwerk aus Furnierschichtholztafeln und nur 70mm starken Stützen, welche das Dach tragen - ist eine statische Meisterleistung!

Auszeichnung der Bayerischen Architektenkammer

ARCHITEKTOUREN 2009

Das bestehende Gemeindehaus wurde erweitert bis Vorderkante Kirche, das Satteldach abgebrochen. Die grundstücksbegrenzenden Wände wurden auf umlaufend 5,50m erhöht und über Bestand und Erweiterung ein nach innen geneigtes Pultdach gelegt. Nach außen werden so zum Platz und zum Park, trotz geringer Baumasse, klare und eindeutige Platzkanten geschaffen und beides, Kirche und Gemeindehaus, zu einem Ganzen zusammengefügt. Das gemeinsame Foyer trägt stark zur Kommunikation und zum Gemeindeleben bei und verbindet alle Funktionen. Der Garten ist klösterlich abgeschirmt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok