NetMeeting

Baubesprechungen sind oft kurzfristig mit einer Vielzahl von Teilnehmern nötig. In Telefonkonferenzen können planungsspezifische Punkte oft nicht ohne visuelle Unterstützung geklärt werden. Um solche Besprechungen nicht zwingend vor Ort führen zu müssen, können Konferenzen mittels Browser virtuell im NetMeeting auf unseren Servern geführt und - auch mit Dokumentierung für die Teilnehmer - am Bildschirm diskutiert werden.

Hierzu besteht die Möglichkeit Pläne, Bilder oder andere digitalisierte Unterlagen auf ein virtuelles Whiteboard zu laden, sodass jeder Teilnehmer Skizzen und Anmerkungen in Echtzeit vornehmen kann. Die Ergebnisse lassen sich in verschiedenen Dateiformaten von jedem Teilnehmer zur Dokumentation abspeichern.

Im Applikationsbereich sind mehrere Konferenzräume vorhanden, in denen sich bis zu 16 Teilnehmer je Sitzung gleichzeitig aufhalten können. Falls bei den Teilnehmern entsprechende Hardware vorhanden ist, können die Besprechungen auch audiovisuell unterstützt werden.

Der Zugang zum Meetingbereich ist durch Firewall und IDS geschützt und kann von außen nur über eine verlinkte Einladung betreten werden. Dem Bauherrn steht während der Projektdauer die Möglichkeit zur Verfügung, eigene Besprechungsräume für sich selbst zu nutzen.

Im Übrigen verfügt jede Niederlassung über eigene Netmeeting-Bereiche, so daß auch hier Engpässe ausgeschlossen sind.

 

Netmeeting
Screenshot NetMeeting
   
Copyright ©2014-2017 Obel-Architekten GmbH, Teutonenweg 10, 86609 Donauwörth - Alle Rechte vorbehalten! Diese Seite wurde für die Benutzung von Firefox 39 optimiert!

Anmeldung